Die Kurstadt Bad Münder vereint einzigartige Landschaftsarchitekturen mit heilenden Quellen und lockt Jung wie Alt gleichermaßen. Wenn Sie in unserem Hotel eingecheckt haben, sollten Sie das bezaubernde Bad Münder und seine Sehenswürdigkeiten alsbald kennenlernen. Der einstündige Söltjer-Rundweg oder verschiedene Thementouren, wie z.B. ein Stadtrundgang mit dem Süntelgeist oder mit der Nachtwächterin, bieten einen guten Überblick. Zentraler Punkt ist die historische Altstadt, in welcher der Kirchturm der Petri-Pauli-Kirche alle Blicke auf sich zieht. Um diesen herum schlängeln sich enge kleine Gassen, gesäumt von teils typischen Gebäuden der Weserrenaissance. Das Wahrzeichen von Bad Münder, der Söltjerbrunnen vor dem Rathaus, zeigt einen sogenannten Salzsiedler und einen Salzträger bei der Arbeit. Unweit von unserem Hotel wartet der Kur- und Landschaftspark mit seinen zahlreichen Tier- und Pflanzenarten auf einen Besuch. Sie sollten es sich bei Ihrem Ausflug nicht entgehen lassen, einen Blick auf die selten vorkommenden Süntelbuchen zu werfen und am Aussichtspunkt Bellevue, den atemberaubenden Blick über die Stadt zu genießen. Im unteren Teil des Parks befindet sich ein nach historischem Vorbild erbautes, früher zur Salzgewinnung genutztes Gradierwerk. Bei einem Spaziergang um die heute zu Kurzwecken genutzte Anlage befreit die mit Salz angereicherte Luft Ihre Atemwege. Die schon seit dem Mittelalter wegen seiner Heilquellen bekannte niedersächsische Stadt gibt auch heute noch täglich verschiedene Heilwasser für Trinkkuren in der Wandelhalle des Parks aus. Bad Münder ist eingebettet von den zwei über 400 Meter hohen Gebirgszügen Deister und Süntel im Weserbergland. Die reiche Flora und Fauna lädt Radler, Fußgänger sowie Wanderer gleichermaßen zu einem Ausflug und zu Touren ein. Radwanderer z.B. können auf einer 100 Kilometer langen Strecke um den Deister individuelle Tagestouren ganz nach Ihren Ansprüchen planen. Für Wanderer ist der 20 Kilometer lange Bergmannsweg ein wahres Wanderparadies. Wem der Ausflug vom Vortag noch in den Knochen steckt, findet Entspannung in der vom Hotel nicht weit entfernten Ith-Sole-Therme in Salzhemmendorf. Auch ein Ausflug in die weltweit bekannte Rattenfängerstadt Hameln oder in das nur wenige Autominuten entfernte Springe, die Stadt mit dem längsten niedersächsischen Baudenkmal, lohnen sich. In der nur ca. 30 km nordöstlich gelegenen Landeshauptstadt Hannover können Sie z.B. durch die beliebten Herrenhäuser Gärten schlendern. In Bad Münder gibt es oft in Fußnähe unseres Hotels noch vieles mehr zu entdecken. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Landschaft, der Geschichte und der heilenden Kraft fesseln.